Warum ich bin, wie ich bin

Nun war es gestern also soweit, ich bin das erste Mal seit einem Jahr wieder auf
die Waage gestiegen und fast nach hinten übergefallen.
Absoluter Höchststand meines Gewichts mit 31 Jahren und dafür gab es leider nicht einmal ein Krönchen, sondern nur pures Entsetzen.

Was ich tatsächlich auf die Waage bringe erwähne ich vielleicht in ein paar Wochen, wenn ich merke, das mein Versuch dieses Mal funktioniert.
Warum sollte es nicht klappen? Weil es schon öfter daneben gegangen ist?
Quatsch mit Rhababersoße.

Im September 2012 habe ich aufgehört zu rauchen und das habe ich schließlich auch bis heute durchgehalten.
Wahrscheinlich ein Grund mit, warum das Gewicht weiter nach oben gegangen ist.
Zum Einen wird plötzlich öfter mal was zwischen die Zähne geschoben und zum Andern war ich starke Raucherin, so dass der Kalorienverbrauch von zusätzlichen ca. 200 kcal. täglich, damit auch weggefallen ist.

Aber nun gehts´s los. In den nachfolgenden Posts erfahrt Ihr ob ich abgenommen
habe auch wie es um meine Motivation bestellt ist.

Heute z.B. gabs es bisher nur 2 Scheiben Toast – aber mit Nutella um einen Jiip auf Süßigkeiten zu verhindern. Heute Mittag sind Bratnudeln mit Schinkenwurst, Ei und Ketchup geplant und heute Abend werde ich mir einen Salat zu Gemüte führen.

Meine Motivation ist so la la, da auch ich von der Erkältungswelle nicht verschont
werde. Heute morgen mit Halsschmerzen aufgewacht und mir tut alles weh. Bei
den Gliederschmerzen kann es sich allerdings auch um Muskelkater handeln, da ich
Montags bei der Krankengymnastik und gestern beim Zumba war.

Für diejenigen unter Euch, die sich Zumba nicht vorstellen können nachfolgend ein
kleiner Einblick:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>