Tag 2 – Es geht ja doch

Nachdem ich gestern früher Feierabend gemacht und den Rest des Tages eigentlich nur noch abwechselnd schlafend, oder wach mit Schüttelfrost und Fieber unter meiner Decke verbracht habe, ist es heute viel besser. Gliederschmerzen sind leider immer noch vorhanden und mein Kreislauf spielt nicht richtig mit, weswegen ich gestern die Krankengymnastik und auch heute meine Zumbaeinheit absagen musste. Gefallen tut es mir nicht, aber es hilft ja nichts. Meine nächste Sporteinheit ist dann erst wieder in 4 Tagen. Je nachdem wie sich das jetzt entwickelt muss ich mal sehen ob ich am Wochenende evtl. zu meinen Eltern fahre und mutig den Crosstrainer besteige.
Heute gab es wieder 2 Scheiben Toast und zum Mittagessen werde ich die Schinkennudeln machen die es gestern schon geben sollte. Am Abend wieder Salat.
Vielleicht fragst Du Dich, welche Methode ich denn nun anwende um Kilos zu verlieren. Eigentlich ist das ganz simpel.
Ich verzichte Abends auf Kohlenhydrate, esse 3x täglich, zähle Kalorien (nur grob via Überschlag um ein Gefühl für “gute” und “böse” Lebensmittel zu bekommen), trinke mindestens 1 Liter grünen Tee- gemischt mit zuckerfreien Obstsäften und mache Zumba. Zur Zeit kommt auch noch die Krankengymnastik dazu und ich überlege ob ich im Anschluss noch Funktionstraining buche.
Das A und O ist hier also sowohl die Ernährungsumstellung als auch die Bewegung. Ich wollte das früher nie hören und geglaubt hab ich es auch nicht, aber Sport ist echt wichtig. Zum Einen wird man fiter und zum Anderen erhöht sich durch die Bewegung auch Dein Kalorien- Grundumsatz.
Hat man sich erst einmal aufgerafft und überwunden macht das ganze richtig Spaß. Für mich ist Zumba toll. Ich höre tolle Musik, ich tanze, werde durch meine Tanzlehrer animiert und die Gruppe treibt mich an, weil es mir zu blöd ist einfach stehen zu bleiben weil ich aus der Puste bin. Ich überwinde somit quasi meinen Schweinehund und auch meine selbstgesteckten Grenzen.
Die Waage hat heute übrigens 2 kg weniger angezeigt :-)

Ich bin guter Hoffnung

Tschakka

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>