ja ja, die Dicken !

TangaWarum gibt es eigentlich häufig nur Extreme? Oder fallen diese Menschen mir einfach nur auf, über die ich den Kopf schüttle?

Der eine machte auf graues Mäuschchen und möchte sich mit seiner Fülle am liebsten Unsichtbar machen, andere wiederum strotzen vor Selbstbewußtsein, häufig auch schlechten Geschmack und quälen unsere Augen mit Kleidung und Körperteilen die wir lieber nicht sehen wollen. Ich bin ja nun selbst übergewichtig und mit Sicherheit ein toleranter Mensch, aber ich ärgere mich immer wieder über vorgenannte Personengruppen. Warum? Ganz einfach…. Sie bringen “den Dicken” einen schlechten Ruf ein, fördern unbewußt Vorurteile und machen sich somit zum Opfer.

In einem Forum, in dem sich vornehmlich Übergewichtige tummeln und in dem ich auch angemeldet bin, wird mir jedes mal vor Augen geführt, wie unterschiedlich die Menschen sind und mit der Problematik zu viele Kilos auf den Hüften zu haben, umgehen. Die eine profiliert sich in Leggins und Minirock mit 160 kg, die andere bleibt fast komplett anonym und wälzt sich in Selbstmitleid.

Für mich nicht nachvollziehbar sind die Menschen generell, die sich wie das Leiden Christi präsentieren und sich darüber beschweren, wie böse sie z.B. zu Schulzeiten gemobbt worden sind und wie ihre böse Umwelt heute mit Ihnen umgeht.
Natürlich trifft man in seinem Leben immer mal wieder auf Idioten, die mit ihren dämlichen und teilweise unüberlegten Sprüchen versuchen einem das Leben schwer zu machen, aber geht das nicht jedem von uns so?
Ein kleiner Tip von mir:
Eine aufrechte Haltung strahlt Selbstbewusstsein aus – und zwar nach außen und nach innen. Stelle Dich aufrecht hin und ziehe die Schultern nach hinten und unten. Spüren wie Du innerlich größer wist und neue Energie und Entschlossenheit bekommst. Diese Übung am Besten jeden Tag und vor einem großen Spiegel ;)

Dann gibt es ja noch diejenigen, die sagen, dass es ihnen egal ist, was andere über sie denken! Fast hätte ich vergessen diese Personengruppe zu erwähnen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es diesen Leuten völlig egal ist… und wenn es nur die Meinung der Famlie ist, die zählt. Natürlich kann man die Leute reden lassen und das sollte man auch, aber wer bitteschön macht sich freiwillig zum Hampelmann und Gespött anderer Menschen? Klar sind wir alle Individuen und auch ich stelle im Nachhinein manchmal fest, dass ich mich wohl für ein bestimmtes Foto im Dunkeln angezogen habe, aber bitte bitte, fragt doch mal eine Vertrauensperson, ob ihr so wie ihr manchmal angezogen seid, wirklich durch die Straßen wandeln könnt.

Ich habe nichts gegen Abweichungen der Norm, aber etwas dagegen, vorverurteilt zu werden, weil ich mehr Körpergewicht als andere mit mir herum trage.

Ein Gedanke zu “ja ja, die Dicken !

  1. Ich fand deinen Artikel recht amüsant geschrieben. Ehrlich gesagt weiß ich selber nicht, wie ich zu dem Thema stehen soll. Die Personengruppen, die du beschreibst, gibt es wirklich.

    Ich glaube, insgesamt ist das größte Problem von uns Deutschen, dass wir erstens nur 0815-Wege gehen, um -eventuell- abzunehmen, und vor allem Neuen Angst haben (einfach mal den Namen irgendeiner Diät googeln und es finden sich genügend Zweifler). Und zweitens, dass wir uns immer darauf beschränken, dass die anderen Schuld sind (Eltern, Gene, und wenn gar nichts hilft: die Gesellschaft). Ich habe auch über ein ähnliches Thema geschrieben, kannst ja mal vorbei schauen. Liebe Grüße, Michael.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>