Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

im Moment komme ich mir ein bisschen vor wie ein Eichhörnchen. Nicht so niedlich und eichhoernchen_schnee.2jpgpossierlich, sondern eher im Bezug auf mühsam. Ging es doch letzte Woche flott voran, so tut sich im Moment kaum was auf der Waage, obwohl ich nur wenig Fleisch mit etwas Gemüse esse. Mein Kalorienbedarf liegt auf jeden Fall weitaus höher, als die Kaolrienzufuhr.

Das Gewicht geht im Moment nur in 100 Gramm Schritten runter und etwas frustriert es ja schon. Aber nur etwas, denn die 7 kg sind immernoch weg Feeling Good.

In der Anleitung der Diät stand extra man solle sich nicht wiegen, was ich natürlich trotzdem täglich tue. Am Ende werden die Toten gezählt, pflegte meine Oma immer zu sagen und das ist erst Montag. Ab dann bricht wieder eine Woche mit Quark an und etwas fürchte ich mich auch davor.

Passend zur Weihnachtswoche gibts Diätpause. Dann darf ich wieder essen was ich möchte, muss aber natürlich trotzdem weiterhin aufpassen. Das Ziel dieser Pause ist das Halten des Gewichts. Mal sehen, vielleicht verliere ich ja trotzdem ein paar weitere Kilos, obwohl ich das in der Weihnachtswoche für eher unwahrscheinlich halte.Big Smile

Abnehmen und Tee trinken

Nachfolgend ein Gastartikel von Antonella Schmalbach.
Vielen Dank dafür :)

Aller Anfang ist schwer und so ist es auch beim Abnehmen. Egal ob es nur darum geht, Gemüse2 wieder bequem in die alten Hosen zu passen, oder ob eine drastische Gewichtsreduktion gesundheitlich nötig ist, Motivation zum Abnehmen muss da sein. Da wir heute sehr gut über die Stoffwechselvorgänge im menschlichen Körper Bescheid wissen, geht der Trend zur Ernährungsumstellung und insgesamt gesunder Lebensweise. Wer sich einmal der neuen Art zu leben angepasst hat, bleibt auch eher motiviert, dabei zu bleiben. Crash-Diäten mit Jojo-Effekt sind frustrierend, ungesund und nicht mehr empfehlenswert. Weiterlesen

Mal wieder ein Wiegetag

Schon dumm, dass ich mich letzte Woche zwischendurch auf die Waage gestellt habe. Ich sollte das doch lassen. Irgendwie frustrierend, wenn man den 10er endlich unterschritten hat, sich auf den Wiegetag freut und dann bittere Enttäuschung erlebt, weil es doch nur ne extreme Schwankung war. Ich habe zwar abgenommen, aber “leider nur” 600 Gramm und nicht wie erwartet knappe 2 kg :-(
Blöde Ungeduld, da muss ich echt noch an mir arbeiten.
Mal unter uns, knappe 5 Kilo in 5 Wochen ist ja eigentlich ein ziemlich gutes Ergebnis und auch eine gesunde Abnahme.

Entsetzt ich bin, dass macht ja Spaß

Zwei mal die Woche gehe ich zum Zumba und einmal die Woche auf den Crosstrainer, mehr schaffe ich zeitlich leider einfach nicht.
Seit ich mich entschieden habe abzunehmen, gehe ich regelmäßig zum Sport und muss sagen, dass die 3 Wochen die ich jetzt motiviert dabei bin, mir im Bezug auf die Fitness wirklich schon extrem was gebracht haben. Weiterlesen

Ich schaffs schon wieder…

… das waren die Worte eines Herren, der auf gar keinen Fall näher genannt werden möchte Matrix, als er sich ohne die Hose überhaupt aufzumachen, diese vom Hintern streifte… und ich sitz da… so gut wie nix verloren an Kilos und voll frustriert. Für was soll ich diesen ganzen Mist machen, wenn ich es nicht einmal schaffe in einer Woche 500 Gramm abzunehmen? Und dann macht er sich noch lustig über mich, weil ich voller Eifer diesen Blogbeitrag erstelle und zickig bin. Wen wunderts denn bitte?

Kackndreck

(jetzt hab ich doch geschimpft Ahh!)

Vollfrust nach 2 Wochen Ernährungsumstellung mit ganz viel Grünkram und grünem Tee. Gerade mal 1,5 kg :-(

Wie machen die das bei The biggest Loser bitte? Auch wenn ich das Sendeformat nicht gut heiße, so sind da doch auch gerade in der ersten und zweiten Woche immer Abnahmen von 3-10 kg. Ich hab keine Zeit den ganzen Tag zu sporteln. Ich bin froh wenn ich das jetzt 2 bis 3 Mal in der Woche schaffe.

Bütte…. ich brauch ein paar aufmunternde Worte!