Hier Euer Mitleid bitte

Könnte ich mal bitte etwas Mitleid haben?
Nachdem ich jetzt ein chilliges Wochenende und meinem Körper etwas Ruhe gegönnt habe, dachete ich, dass es eigentlich besser sein müsste.

Flöte piepen. Noch immer ochse ich mit meiner verstopften Nase rum, warte auf eine Besserung dieses blöden Weiterlesen

Ostersonntag und die Leckereien

Eigentlich wußte ich es ja vorher, aber als ich heute bei meiner Schwester zum Frühstück war, waren die Gedanken an bewusste Nahrungsaufnahme irgendwie hinfort geweht in den hintersten Teil meines Schweinehundzwingers. Zu lecker waren die Krabbensalate und verschiedenen Käsesorten.
Es war nicht wie eigentlich erwartet die Schokolade, die mir ein Schnippchen geschlagen hat, sondern die anderen, deftigen Sachen. Normal weiß ich ja, das Brötchen alleine schon Kalorienbomben sind, aber ich dachte das es ja auch bis Abends reichen muss. Weiterlesen

Lust, Frust, Langeweile

Es gibt ja die sogenannten Lustesser und Frustesser. In welche Kategorie ich gehöre weiß ich nicht so recht. Es ist wohl eher die Kategorie Langeweileesser. Persönlich habe ich davon noch nichts gehört, aber meine eigenen Erfahrungen bestätigen, dass es so etwas gibt. Heute habe ich mir nichts vorgenommen (zum ersten Mal seit ich die Kalorien reduziert habe) und dauernd drehen sich meine Gedanken ums Essen oder ich assoziiere die wildesten Dinge mit Nahrungsmitteln.
Einfach so.. Es ist jetzt gerade mal kurz vor vier am Nachmittag und 90% meiner Tageszufuhr an Kalorien sind bereits vertilgt.
Hier mal ein Stück Käse, dort ein Joghurt, hier wieder eine kleine Frikadelle aus Rinderhackfleisch… Gelüste auf Cornflakes mit Milch, Kuchen und allerlei anderen Sachen die ich heute kalorientechnisch definitiv nicht mehr unterbringe.
Also 3 Kategorien von Essern? Ich bin dafür!

Frustesser
Lustesser
Langeweileesser

Hab ich was vergessen?

Ich schaffs schon wieder…

… das waren die Worte eines Herren, der auf gar keinen Fall näher genannt werden möchte Matrix, als er sich ohne die Hose überhaupt aufzumachen, diese vom Hintern streifte… und ich sitz da… so gut wie nix verloren an Kilos und voll frustriert. Für was soll ich diesen ganzen Mist machen, wenn ich es nicht einmal schaffe in einer Woche 500 Gramm abzunehmen? Und dann macht er sich noch lustig über mich, weil ich voller Eifer diesen Blogbeitrag erstelle und zickig bin. Wen wunderts denn bitte?

Kackndreck

(jetzt hab ich doch geschimpft Ahh!)

Vollfrust nach 2 Wochen Ernährungsumstellung mit ganz viel Grünkram und grünem Tee. Gerade mal 1,5 kg :-(

Wie machen die das bei The biggest Loser bitte? Auch wenn ich das Sendeformat nicht gut heiße, so sind da doch auch gerade in der ersten und zweiten Woche immer Abnahmen von 3-10 kg. Ich hab keine Zeit den ganzen Tag zu sporteln. Ich bin froh wenn ich das jetzt 2 bis 3 Mal in der Woche schaffe.

Bütte…. ich brauch ein paar aufmunternde Worte!