Leichter als gedacht

Nun bin ich schon ein paar Wochen dabei und es fällt mir relativ “leicht”.tschakka
Am Anfang war es ziemlich nervig und zeitaufwendig in meinem Einkaufsführer jedes einzelne Lebensmittel zu suchen und aufzuschreiben. Da hier der Günter eine Rolle spielt und ich häufig das Gleiche esse (z. B. bei Aufschnitt + Brot) geht das dann aber irgendwann ins Blut über.

Knapp 5 kg waren bereits gefallen, als ich dann durch ein richtiges Schlemmerwochende wieder 3 kg auf die Hüften bekommen habe. So wirklich erschließen tut sich das für mich aber nicht, da ich eigentlich die ganze Zeit rumgestanden und gearbeitet habe (war eine Fachtagung auf der ich dem Orga-Team angehöre). Ich hab zwar gut gegessen, habe aber auch ziemlich viele Punkte zur Verfügung, Salat hat nix (bis auf´s Dressing) und Rinderfilet etc. zählt zu den Sattmachern. Vielleicht lags aber auch einfach am Alkohol *flöt*.

Nach der Tagung hat sich bei mir ein Schlendrian eingeschlichen, den ich auf Privat- und Arbeitsstress schiebe. Seit gestern schreibe ich wieder fließig alles in mein Punktetagebuch und bin frohen Mutes.

 

Wenn einer durch den Kuchen guckt

KuchenIrgendwie hab ich es ja gewußt, dass Wochenende war da und ich wurde schwach.

Auf dem Geburtstag meines Großneffen gab es Kuchen, Torte und zum Abendbrot Gulasch. Alter Schwede, meine Geruchs- und Geschmacksknospen sind voll auf ihre Kosten gekommen.
Normal hätte ich ja nicht dürfen, aber am Samstag habe ich mit Günter einen kleinen Kompromiss geschlossen. Er durfte naschen, aber nur in minimalen Maßen.
Wäre jemand dabei gewesen, der es mit mir zusammen durchgezogen hätte, hätte ich Günni, dem Schweinehund, wahrscheinlich die kalte Schulter gezeigt – aber so?

Kennt Ihr den Film “Schopaholic”? Dieser zählt zu meinen absoluten Lieblingsfilmen Weiterlesen

Die liebe Gier und ihre Folgen

ZitatEigentlich müsste ich diese Woche auch eingeschränkt leben und in gewisser Weise tue ich das auch, denn ich esse wirklich nur wenig und bewußt.

Gestern Abend war ich aber auf einer Weihnachtsfeier meines Vereins und dort gab es leckeres Zwiebelbrot mit Schmalz… Oh man… mir liefen die Gierfäden bestimmt ne Stunde am Gesicht runter und ich konnte es mir nicht verkneifen. Ich hab mir eine Scheibe vom Teller gemopst und hatte damit durchschlagenden Erfolg.
Seit 2 Wochen lebe ich ja fast fettfrei (außer dem Fett was in der Nahrung selbst ist und das ist nicht viel) und dann das. Normal hätte ich mir ja denken können, dass das passiert.
Die Idee mit der Strumpfhose war auf jeden Fall für den Poppes. Innerhalb von 20 Minuten war ich 3 x auf der Tropfsteinhöhle. Das ganze natürlich begleitet von Bauchkrämpfen. Weiterlesen

Gescheitert? Gibt es nicht!

Ja, da musste ich mir dann wohl eingestehen, Scheitern
dass der Günter mal wieder gewonnen hat und ich in alte Verhaltensmuster gefallen bin – leider hilft da auch kein beschönigen.

 

Salat gab es zwar auch noch, aber die Häufigkeit hatte leider extrem nachgelassen. Somit folgte dann hier und da wieder das deftige Abendessen und Mittagessen fiel aus.
Nachdem ich jetzt wieder etwas mehr Luft in meinem Terminplaner und Fotos von mir auf diversen Veranstaltungen gesichtet habe, bin ich doch etwas erschrocken.

Der richtige “Tiefpunkt” kam, als ich eine Freundin nach längerer Zeit wiedergesehen habe und diese sage und schreibe, in unter einem halben Jahr, 35 kg abgenommen hat. Weiterlesen

Wenn die Zeit drängt…

… dann gibt es häufig gar nix auf den Tisch, oder Fastfood.
Vielleicht lade ich mir immer einfach zu viel auf die Schultern, gibt es doch einige Dinge, die ich sehr gern mache und in die ich viel Herzblut stecke. Gestern erst habe ich einer neue Verantwortung zugesagt und bin gespannt, was hier noch auf mich zukommt. Generell macht mir, das was ich mache, Spaß, aber vielleicht sollte ich hier und da einfach mal einen Gang zurück schalten.
Die letzten Monate vernachlässige ich meine Ernährung und bin teilweise schlicht überfordert mit einigen Aufgabenstellungen. Ich versuche trotz allem darauf zu achten was ich zu mir nehme, aber es fällt mir nicht leicht. Gewichtstechnisch hat sich somit gar nichts getan.

Wenn ich es mir recht überlege, hört sich das alles ziemlich nach Günter an.

Mein versprochenes Rezept vom Weißkohl gibt es, wenn ich das nächste Mal welchen gekocht habe. Hab vor lauter Kohldampf vergessen ein Bild zu machen