Erhaltung und wieder Quark

So, meine erste Erhaltung habe ich hinter mich gebracht – mit den Feiertagen Es geht wiederdazwischen. Im Prinzip ist es mir ganz gut gelungen, aber so richtig dran halten konnte ich mich nicht, also an das “Kohlenhydratverbot” am Abend.
Währen der gesamten Zeit habe ich die Waage gemieden und habe gegessen was mir geschmeckt, oder zugesagt hat. Meistens allerdings weniger als das was ich sonst in meiner “normalen” Ernährung zu mir genommen habe.
Ein bisschen íst das Gewicht in den 3 Wochen Erhaltung wieder nach oben gegangen (1,5 kg), aber ich wurde bereits von Erfahrenen vorgewarnt, dass das normal ist.
Da ich zum Schluß der letzten Phase ja auch nix mehr im Magen hatte, ist es für mich auch nicht weiter verwunderlich. Weiterlesen

Der Weg ist das Ziel, oder doch nicht?

Um durchzuhalten habe ich mir immer gesagt der Weg ist das Ziel.
So ganz stimmt das aber nicht, denn ich hab ja ein großes Ziel, ich möchte auf 75 kg kommen.
Es ist wichtig zu wissen wo man hin will, aber es bringt nichts nur das große Ganze zu betrachten und den Blick vor lauter Frustration irgendwann zu verlieren.
Ich spreche da ja wie bereits erwähnt auch aus Erfahrung. Immer schon moppelig gewesen und nie wirklich mein Traumgewicht gehabt. Weiterlesen

gruselige Motivationsgruppen

Auch so ein Thema, wo ich schon viel recherchiert habe und aus eigenen Erfahrungen sprechen kann.
Klar gibt es auch gute Gruppierungen, die einen unterstützen und motivieren, aber bei dieser Flut an Informationen heutzutage, gelangt man auch schnell mal an die falsche Zielgruppe.

Bei Facebook zum Beispiel habe ich mich vor kurzem in einer Gruppe angemeldet die sich mit dem Thema Ernährung befasst. Ich war erschrocken, was für Selbstgeißelungen Weiterlesen

Bewegung, Bewegung, Bewegung

Wie der Titel schon sagt, geht es in diesem Blogbeitrag um Bewegung.
Diese ist nicht nur wichtig, damit man seine Abnahme voran treibt, Muskeln aufbaut oder generell fit wird, sondern diese sorgt auch für einige wichtige Funktionen unseres Körpers.
Spätfolgen von Bewegungsmangel sind, meist erst in späteren Jahren, schmerzende Gelenke und verstopfte Gefäße.
Eine unmittelbare Folge mangelnder Bewegung ist aber z.B. auch eine eingeschränkte Funktion des Darms, d.h. zum Beispiel Verstopfung oder Flatulenzen. Weiterlesen

Der Kampf

Seit Tagen dieses fiese Gefühl. Mein Magen grummelt und rumort. Bin ich doch ständig auf dem Sprung Richtung Küche und Kühlschrank Too Sad. Ich gehe aber nicht. Weiß ich doch, dass ich damit ins “Verderben” renne.

Zu Groß ist die Versuchung mal ein Stück Käse zu naschen, oder mir einfach ein Stück Fleischwurst in den Hals zu schieben. Weiterlesen