Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

QuarkNEINTja Freunde, ein Satz mit X – das war wohl nix.
Am Dienstag – Montags gings wieder los mit Quark – hab ich aufgegeben. Ich kann zur Zeit einfach keinen Quark mehr sehen. Auf meine Ernährung achte ich ja sowieso, aber ich werde mir in der nächsten Zeit erst einmal mit Salat und anderen leckeren Sachen behelfen. Diese “Entgiftung” werde ich zwar trotzdem nochmal machen, aber ein bisschen Zeit muss dafür noch ins Land gehen. Es hat keinen Zweck wenn ich mich quäle, immer unzufriedener und schlecht gelaunt werde. Der nächste Anlauf ist für Ende Februar geplant, vielleicht ist es ja dann etwas besser :)

Die 7 kg sind übrigens immer noch runter – Keine JoJo-Effekt, was mich natürlich sehr erfreut. Da sollte ich also am Ball bleiben, kann nur besser werden.

Erhaltung und wieder Quark

So, meine erste Erhaltung habe ich hinter mich gebracht – mit den Feiertagen Es geht wiederdazwischen. Im Prinzip ist es mir ganz gut gelungen, aber so richtig dran halten konnte ich mich nicht, also an das “Kohlenhydratverbot” am Abend.
Währen der gesamten Zeit habe ich die Waage gemieden und habe gegessen was mir geschmeckt, oder zugesagt hat. Meistens allerdings weniger als das was ich sonst in meiner “normalen” Ernährung zu mir genommen habe.
Ein bisschen íst das Gewicht in den 3 Wochen Erhaltung wieder nach oben gegangen (1,5 kg), aber ich wurde bereits von Erfahrenen vorgewarnt, dass das normal ist.
Da ich zum Schluß der letzten Phase ja auch nix mehr im Magen hatte, ist es für mich auch nicht weiter verwunderlich. Weiterlesen

Daumen drücken

DaumenHmm.. irgendwie fällt es mir schwer mich im Moment auf die 3. Woche meiner Diät einzulassen.
Quark mit Obst ist eigentlich eine leckere Sache, aber so ganz ohne Süßungsmittel (egal in welcher Form) schmeckt das Zeug einfach nur pappig. Da hilft auch kein Obst.
Hat einer von Euch evtl. eine Idee, wie ich das schmackhafter zubereiten kann?
Normal gibt es zu jeder Mahlzeit etwas Quark und Obst- ich hab tagsüber aber einfach ein Zeitproblem, zumal ich meine Kollegin auch die letzten zwei Wochen wegen Krankheit vertreten musste.
Abends kommt dann der große Hunger. Ich habe mir das jetzt einfach umgestrickt und esse Abends die doppelte Portion Obst. Die ganzen anderen Mahlzeiten sowie den Quark lasse ich weg. Ende der Woche werde ich sehen ob es funktioniert hat.
Drückt mir mal die Daumen, denn bis Weihnachten möchte ich 10 kg runter haben.

Wenn das geschafft ist geht es in die Erhaltung und ich glaube, dass das die spannenste Phase überhaupt wird.

Gescheitert? Gibt es nicht!

Ja, da musste ich mir dann wohl eingestehen, Scheitern
dass der Günter mal wieder gewonnen hat und ich in alte Verhaltensmuster gefallen bin – leider hilft da auch kein beschönigen.

 

Salat gab es zwar auch noch, aber die Häufigkeit hatte leider extrem nachgelassen. Somit folgte dann hier und da wieder das deftige Abendessen und Mittagessen fiel aus.
Nachdem ich jetzt wieder etwas mehr Luft in meinem Terminplaner und Fotos von mir auf diversen Veranstaltungen gesichtet habe, bin ich doch etwas erschrocken.

Der richtige “Tiefpunkt” kam, als ich eine Freundin nach längerer Zeit wiedergesehen habe und diese sage und schreibe, in unter einem halben Jahr, 35 kg abgenommen hat. Weiterlesen