Stolz wie dem Oskar seine Elli

Stolz war ich schon, als ich gestern den Laden ohne Milka Tender verlassen habe. Normal hat mich früher so etwas überhaupt nicht angesprochen, aber das Bewusstsein Kalorien reduziert zu haben und der Verzicht auf Schokolade (die ich früher auch nicht sooo oft gegessen habe) haben mein Hirn sowie auch meine Geschmacksnerven angeregt.
Ich stand da echt im Laden und mir ist wirklich das Wasser im Mund zusammengelaufen
Hit with Ball

Meine Rettung war da tatsächlich dieser Blog. Weiterlesen

Es lebe die Bewegung

Ich habs getan und bin stolz wie Oskar.

Als das Magengrummeln gar nicht mehr aufhören wollte, hab ich mich in meine Sportklamotten geschmissen und bin zu meinen Eltern gefahren um den Crosstrainer zu besteigen.

Dachten doch alle ich würde nach spätestens 3 Minuten vom Trainingsgerät fallen und aufgeben, habe ich insgesamt ganze 21 Minuten durchgehalten. Die ersten 6 Minuten waren dramatisch, aber mit guter Musik auf den Ohren ging es nach und nach immer besser. Um meinen Kreislauf nicht voll und ganz überzustrapazieren, habe ich nach jeden 5 Minuten exakt 1 Minute pausiert. Nach der Trainigseinheit gabs ne Dusche (die auch nötig war) und weitere Bewegung.

Ich konnte es selbst kaum glauben. Ich bin tatsächlich mit meinen Eltern, meiner Schwester und deren Familie eine dreiviertel Stunde spazieren gegangen Big Boss

Für heute reichts, aber das Gefühl ist einfach unbeschreiblich.