Wiegetag mal anders

Nun ist es amtlich, ich verschiebe meinen Wiegetag. Ich habe beschlossen den Tag des Grauens bzw. der Freude zu verschieben. Ab sofort erkläre ich den Freitag dazu, da ich hier etwas stressfreier bin.

Außerdem, wenn ich mir was gönne, ist es viel besser es direkt nach dem Wiegen zu tun, als kurz davor Baffle

In den kommenden zwei Wochen wird es nur hier und da etwas mit neuen Beiträgen werden, Weiterlesen

Mal wieder ein Wiegetag

Schon dumm, dass ich mich letzte Woche zwischendurch auf die Waage gestellt habe. Ich sollte das doch lassen. Irgendwie frustrierend, wenn man den 10er endlich unterschritten hat, sich auf den Wiegetag freut und dann bittere Enttäuschung erlebt, weil es doch nur ne extreme Schwankung war. Ich habe zwar abgenommen, aber “leider nur” 600 Gramm und nicht wie erwartet knappe 2 kg :-(
Blöde Ungeduld, da muss ich echt noch an mir arbeiten.
Mal unter uns, knappe 5 Kilo in 5 Wochen ist ja eigentlich ein ziemlich gutes Ergebnis und auch eine gesunde Abnahme.

1. Wiegetag

“Jippiahhjeeeaayyy Schweinebacke” Es ist weniger als letzte Woche!
Jawohl ja… und zwar ganze 1,5 Kilogramm weniger die ich jetzt mit mir rumschleppen muss oder die blöd an mir rumschlabbern. Ich freu mich total, dass die mir selbst auferlegten Regeln tatsächlich gezündet haben und funktionieren.
War ich doch aufgrund der relativ hohen kcal-Anzahl – 1981 kcal täglich – eher skeptisch ob das überhaupt funktioniert. Weiterlesen

Na das fängt ja gut an

Erster Tag an dem ich dokumentiere und schwups geht’s gleich in die Uhr.
Wie heute schon erwähnt, hat’s mich erwischt. Ich liege flach und zwar richtig.

Heute Mittag hab ich keine Bratnudeln gegessen wie geplant, sondern Tucs mit Kräuterquark. Lag mir irgendwie mehr im Sinn als mir was zu brutzeln.

Heute Abend dann mega Hunger, aber keinen Appetit. Hab mir dann den Salat gemacht, von dem ich die Hälfte stehen gelassen habe. Weiterlesen

Warum ich bin, wie ich bin

Nun war es gestern also soweit, ich bin das erste Mal seit einem Jahr wieder auf
die Waage gestiegen und fast nach hinten übergefallen.
Absoluter Höchststand meines Gewichts mit 31 Jahren und dafür gab es leider nicht einmal ein Krönchen, sondern nur pures Entsetzen. Weiterlesen